In den letzten Jahrzehnten hat der Einsatz von Schulungen zum kulturellen Bewusstsein in den meisten globalen Unternehmen stark zugenommen.

Meine BDSwiss Erfahrung in der Arbeit in globalen Unternehmen, in denen ein effektives interkulturelles Funktionieren von entscheidender Bedeutung war, umfasste die Hingabe beträchtlicher Zeit und Energie, um zu gewährleisten, dass der Bedarf an kulturellem Training anerkannt und angemessen berücksichtigt wurde.

Diese Bekenntnis zur Überholung kultureller Lücken bedeutet einen spürbaren Wandel der Einstellungen des globalen Denkens der britischen Unternehmen. Dies ist eine Verschiebung von dem vorherrschenden unterbewussten (und manchmal nicht so unbewussten) Fahrer, der in früheren Jahren existierte.In der Regel wurde angenommen, dass die Art und Weise, in der der Westen Geschäfte tätigte, die Norm war, nach der streben sollte und dass nicht westliche Bürger sich in unsere eigene besondere Art des kulturellen Denkens integrieren sollten, im Gegensatz zu umgekehrt.

Es wurde wenig unternommen, um die kulturellen Unterschiede zwischen den Ländern zu verstehen. Dieses Denken wurde allmählich geformt und verändert durch die Realitäten des Versagens eines solchen Denkens, einschließlich ineffektiver Teamarbeit, mangelnder Produktivität und allgemeiner Unzufriedenheit unter interkulturell funktionierenden Mitarbeitern. Es zeigte sich auch, dass die finanziellen Kosten fehlgeschlagener interkultureller Initiativen leicht bewertet werden konnten und sich spürbar auf das finanzielle Ergebnis auswirken.

Es ist auch festzustellen, dass sich die Absicht, dass kulturelles Bewusstsein in anderen westlichen Gruppen unnötig ist, ebenfalls geändert hat.

Gemeinsamkeit der Sprache kann manchmal ein Hindernis sein, im Gegensatz zu einem Vorteil, da sie die Unterschiede des Denkens und Herangehen verschleiert, die ganzen Strängen der Geschäftspraxis zugrunde liegen können. Wenn es sich um Länder mit offensichtlichen Unterschieden in Bezug auf Sprache, Religion, Werte und Verhaltensweisen usw. handelt, akzeptieren die Menschen bereitwilliger die Notwendigkeit, die Motivationen der anderen Partei zu verstehen. Wenn multikulturelle Unterschiede zwischen westlichen Gruppen entstehen, wird der Konflikt innerhalb der Annäherung oft der Unfähigkeit/Sturheit der anderen Partei zugeschrieben. Wenn solche Einstellungen in Teams verankert werden, können sich selbst erfüllende Prophezeiungen einstellen und schlechte Beziehungen werden zur Norm, die die Produktivität und damit den finanziellen Gewinn beeinflusst.

Jüngste Erfahrungen bei der Durchführung von Kultur Sensibilisierung Sitzungen für ein britisches Team, das regelmäßig mit den USA Zusammenarbeitet, erwiesen sich als unschätzbar bei der Überwindung einer Reihe von Problemen, die sich in das Betriebsverhalten des Teams eingegraben hatten. Die Sitzungen schärten das Bewusstsein innerhalb des Teams der operativen Unterschiede und trugen dazu bei, ein Verständnis dafür zu entwickeln, warum diese Unterschiede innerhalb der Gruppe bestanden. Außerdem wurde den Teams die Möglichkeit gegeben, die möglichen Frustrationen zu verstehen, die ihre amerikanischen Kollegen mit ihren britischen Kollegen in Bezug auf ihren eigenen persönlichen Ansatz bei der Verwaltung von Meetings, Verhandlungen, Entscheidungen, Lösung von Problemen usw. hatten.

Die Beteiligung an Bewusstsein-Programmen in verschiedenen Bereichen ist von unschätzbarem Wert, um zahlreiche schlechte Leistungen im internationalen Geschäft zu bewältigen und die täglichen HR-Praktiken zu verbessern, beispielsweise:

Management, Training und Vorteile

Erstellung von internationalen Umzug Guides und dazugehörigem Support Material

Internationale Firmen- und Büroumzüge

Internationale Rekrutierung

Unternehmenszusammenschlüsse und -übernahmen

Ausbildung und Entwicklung

Politikentwicklung

Aus einer HR- und damit aus einer Unternehmens Perspektive heraus ist das kulturelle Bewusstsein für den Erfolg globaler Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da in den Unternehmen eine starke Akzeptanz für die Notwendigkeit besteht, kulturelles Bewusstsein durch vielfältige kulturelle Interventionen zu fördern.